Schul- und Hausordnung

Unsere Schule ist ein Ort, an dem viele Menschen miteinander arbeiten. Die Schul- und Hausordnung soll dazu beitragen, dass das gemeinsame Arbeiten gewährleistet ist, sich alle im Haus wohl fühlen und für die Sicherheit aller gesorgt ist. Um ein positives Miteinander zu erreichen, halten wir uns an folgende Regeln:

 

1.Unser Zusammenleben

  • Wir grüßen höflich und stehen auf, wenn eine Lehrperson die Klasse betritt.
  • Wir verzichten auf Schimpfwörter, Beleidigungen, Drohungen und Gewalt jeglicher Art.
  • Wir achten auf Ordnung und Sauberkeit in der Schule. Als Klassenordner habe ich zusätzlich folgende Aufgaben:
    • Tafel ordentlich löschen
    • täglich Müll sortieren und entleeren
    • Fenster schließen und Lichtabdrehen beim Verlassen der Klasse
    • Bankfächer ausräumen und Sessel auf die Tische stellen
  • Wir halten uns an die Anordnungen von Lehrpersonen, Schulleitung und Schulwartinnen.
  • Wir tragen angemessene Kleidung und Hausschuhe. Kopfbedeckungen bleiben in der Garderobe.
  • In der Garderobe halten wir Ordnung und verwahren dort keine Wertgegenstände bzw. Geld, die Schule übernimmt dafür keine Haftung.
  • Bei Krankheit und anderen Verhinderungen ist die Schule unverzüglich zu benachrichtigen und eine schriftliche Entschuldigung nachzureichen.
  • Das Handy steckt abgeschaltet in der Schultasche. Die Benützung während des Unterrichts, in den Pausen und bei Schulveranstaltungen ist untersagt. Es darf nur mit der Erlaubnis einer Lehrperson benützt werden.
  • Kaugummikauen ist in der Schule nicht erlaubt.
  • Sicherheitsgefährdende oder den Unterricht störende Gegenstände bringen wir nicht in die Schule mit.

 

2.Unterricht und Pause

  • Wir erscheinen pünktlich zum Unterricht. Nur Schülerinnen und Schüler, die mit dem Schulbus zur Schule gebracht werden, dürfen vor 07.15 Uhr das Schulgebäude betreten. Ausnahme: Teilnahme am Förderkurs oder an Freigegenständen
  • Die Stunde beginnt mit dem Läuten und wird von der Lehrperson beendet.
  • Wir nehmen alle erforderlichen Arbeitsmittel mit in den Unterricht und halten diese in Ordnung.
  • Wir erledigen unsere Hausübungen sorgfältig und pünktlich.
  • Durch gute Mitarbeit tragen wir zum Gelingen des Unterrichts bei.
  • Alle Schülerinnen und Schüler haben das Recht auf einen ungestörten Unterricht! Versäumtes ist eigenverantwortlich nachzuholen.
  • Die große Pause verbringen wir in der eigenen Klasse oder auf dem Gang in unserem Stockwerk.
  • In der Pause dürfen Fenster nur gekippt werden. Das Öffnen der Fenster ist nur bei Anwesenheit einer Lehrperson gestattet.
  • Der Getränkeautomat darf in den 5-Minuten-Pausen nicht benützt werden.

 

3.Konsequenzen bei Fehlverhalten

  • Erstmaliges Vergehen wird verwarnt
  • Gespräch Eltern –Lehrer –Schüler
  • Pädagogisch begründete Sonderaufgaben (z. B.: Nachholen versäumter Arbeiten in der Schule, vertiefende Zusatzaufgaben)
  • Unterstützung für die Arbeit der Schulwartinnen
  • Verwahrung von Gegenständen (z.B. Handys, elektronische Geräte, gefährliche Gegenstände ...) in der Direktion bis zur Abholung durch Erziehungsberechtigte
  • Bezahlung von mutwilligen Beschädigungen
  • Verhaltensnote im Zeugnis
  • Schwere Verstöße gegen die Verhaltensvereinbarung ziehen eine der folgenden Maßnahmen nach sich:
  • Ausschluss von Schulveranstaltungen (z.B. Schikurs, Projektwoche ...)
  • Meldung an Behörden bei Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz
  • zeitlich begrenzter Ausschluss vom Unterricht
  • Versetzung an eine andere Schule durch die Behörde

 

ALLE Schulpartner, das sind Schüler, Lehrer und Eltern, sind eingeladen, dazu beizutragen, unser gemeinsames Leben und Arbeiten angenehm und zielführend zu gestalten.

Wir SCHÜLER/INNEN bemühen uns, den Unterricht durch unser gesamtes Verhalten aktiv zu unterstützen. Wir respektieren das Recht aller Schüler/innen auf ungestörten Unterricht und das Recht der Lehrer/innen, ungestört unterrichten zu können. Wir halten uns an oben genannte Verhaltensvereinbarungen und akzeptieren die möglichen Konsequenzen im Falle der Nichteinhaltung.

Wir LEHRER/INNEN sind die Bildungsexperten an unserer Schule. Wir wissen, dass Lernen stark emotional beeinflusst wird. Daher verpflichten wir uns, eine positive Lernatmosphäre zu schaffen und Lernprozesse so zu gestalten, dass unsere Schüler/inneneigenverantwortlich das Verlangte bewältigen können. Wir unterstützen das Elternhaus in erzieherischen und schulischen Fragen.

Wir ELTERN sind grundsätzlich für die Erziehung unserer Kinder verantwortlich und schaffen die Basis für grundlegende Kompetenzen im schulischen Bereich. Wir unterstützen die Eigenverantwortung unserer Kinder. Je intensiver die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule, desto bessere Erfolgsaussichten haben unsere Kinder.

 

Schul- und Hausordnung

Free Joomla templates by L.THEME